Harzrückstände entfernen:

Neue Lösung schont Umwelt und Budget

UMWELTFREUNDLICH UND GÜNSTIG

Das Harzen von Bällen ist im Handball gängige Praxis. Doch was den Sportlern zu mehr Grip verhilft, ist für Hallenbetreiber ein großes Problem: Harzrückstände haften auf den Böden und lassen sich nur durch den Einsatz harter Chemikalien und viel manueller Arbeit wieder entfernen. Eine neue Lösung der Weber Gruppe und von itCoating setzt hier an: Der innovative Schutzlack „itIndustryProtect“ ist porenfrei und hat abweisende Eigenschaften. Nach einmaliger Anwendung auf dem Hallenboden lassen sich Harzrückstände so dauerhaft mit neutralen Reinigungsmitteln und wenig Handarbeit entfernen – die Beschaffenheit der Oberfläche wird dabei nicht verändert. So werden Budget und Umwelt geschont. 

FAQs

Zunächst wird der Boden von ausgebildeten Glas- und Gebäudereinigern der Weber Gruppe grundgereinigt. In diesem Prozess wird die Oberfläche zuerst mit einem Grundreinigungsmittel maschinell so bearbeitet, dass selbst hartnäckigste Verschmutzungen gelöst werden. Anschließend wird der Boden mit klarem Wasser bis zum neutralen Punkt gespült. Ist die Oberfläche getrocknet, wird die dünne Schutzschicht itIndustryProtect durch geschultes Personal der Weber Gruppe aufgetragen. 

Durch die Anwendung von itIndustryProtect verändert sich die Beschaffenheit des Hallenbodens nicht. In Bezug auf Abprallverhalten von Bällen etc. gibt es keine Einschränkungen. Durch seine porenfreie, abweisende Eigenschaft werden Feuchtigkeit (Schweiß etc.) und Schmutz (z.B. durch Harzrückstände) abgestoßen. Die Reinigung so deutlich vereinfacht. 

Nach der Bearbeitung des Hallenbodens mit itIndustryProtect sollte dieser erst nach einer Trockenphase von 60 Stunden wieder betreten werden.  

Je nach Beanspruchung der Sporthalle wirkt der schmutzabweisende Effekt von itIndustryProtect bis zu zwei Jahre lang. 

DAS IST DIE WEBER GRUPPE

Ein Mitarbeiter von Rudolf Weber im Stadion Essen.

Die Weber Gruppe ist einer der führenden Anbieter von Gebäudedienstleistungen in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Hessen und Rheinland-Pfalz. Mit über 4.100 Mitarbeiter*innen an 13 Standorten reinigen wir jährlich eine Fläche von mehr als 73.000 Hektar sowie 2,2 Mio. Fenster.  

 

Wir möchten, dass Sie sich voll und ganz auf sich selbst konzentrieren können. Säuberung und Pflege können Sie beruhigt uns überlassen. Gerne beraten wir Sie hierzu im persönlichen Gespräch.

0
Standorte
0
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
0
Hektar Fläche reinigen wir im Jahr

REFERENZEN IM VIDEO

FORDERN SIE EIN UNVERBINDLICHES ANGEBOT

Schreiben Sie uns eine Nachricht




    *Pflichtfelder

     Ihr Ansprechpartner:

    Markus Weber

    Tel.: 0203 932 74 13
    E-Mail: m.weber@rudolfweber.de